Welches Analysetool ist für Ihr Unternehmen das richtige?

Welchen Weg Sie in Ihrem Unternehmen bei der Durchführung der Gefährdungsbeurteilung wählen, hängt von vielen Parametern ab, die wir gern mit Ihnen im ausführlichen Gespräch klären möchten. Sind z.B. Interviews, Fragebögen, Workshops oder das Modell nach Daimler Ihr richtiges Tool? Wir klären mit Ihnen zusammen gemäß PDCA Zyklus „plan-do-check-act“ Ihr Projekt und begleiten es bei allen Schritten.

Dabei führen wir bei Ihnen schriftliche oder onlinegestützte Mitarbeiterbefragungen für ein Screening durch. Wir nutzen dazu den rechtssicheren und fachlich fundierten Kurzfragebogen zur Arbeitsanalyse (KfzA)*, der auch in der BAuA-Toolbox empfohlen wird.
Testen Sie den Fragebogen bitte unter: Fragebogen online und fordern die Zugangsdaten über unser Kontaktformular an.

Detailanalysen ermitteln wir mit der Arbeitssituationsanalyse, einem genialen Workshopmodell nach Nieder. Gern finden wir mit Ihnen auch unkonventionelle Wege, fragen Sie uns!

(*) Quelle des Kurzfragebogens zur Arbeitsanalyse: Prümper, J., Hartmannsgruber, K. & Frese, M. (1995). KFZA – Kurzfragebogen zur Arbeitsanalyse, Zeitschrift für Arbeits- und Organisationspsychologie, 39, 125-132 in Erweiterung durch: Prümper, J. (2009). KFZA – Kurz-Fragebogen zur Arbeitsanalyse. In W. Sarges & H. Wottawa (Hrsg.), Handbuch wirtschaftspsychologischer Testverfahren – Band 2: Organisationspsychologische Instrumente. Lengerich: Pabst-Verlag.